Menu
Menü
X

Der Kirchenvorstand der Ev. Christophorusgemeinde Darmstadt

von li. nach re.: Franz Bönsel (+), Julia Naumann, Dr. Matthias Will, Melinda Petri,
Dr. Wolfgang Wiese, Erika Rech, André Everts, Pfarrerin Renate Kluck, Dr. Mark Hallett, Iman Wahju, Dr. Gabriele Metternich

Der Kirchenvorstand leitet die Gemeinde.

Im Moment beschäftigt er sich natürlich mit dem Neubau und der Planung der Innengestaltung. Der Kirchenvorstand organisiert das Gemeindeleben und plant Veranstaltungen. Dazu arbeitet er eng mit den Ausschüssen der Gemeinde zusammen.

Wenn Sie Interesse an der Ausschussarbeit (Jugend- , Finanz-, Gemeindeleben-, Bau-, Verkündigungsausschuss) haben oder Anregungen für unsere Gemeindearbeit, neue Ideen oder Fragen: Bitte scheuen Sie sich nicht, mit uns Kontakt auf zu nehmen!

Franz Bönsel

Leitung Männertreff

Mitglied Diakonieauschuss

Mitglied Verkündigungsausschuss

Kontakt: boensel@christophorusgemeinde-darmstadt.de

Andre Everts

...

Kirchenvorstandsvorsitzender

Vorsitz Ausschuss für Kirchenmusik und Gottesdienste

Mitglied Ausschuss für Gemeindeleben

Mitglied Kinder-und Jugendausschuss

Mitglied Team Christophoruskids

Prädikant

IT-Vorstand (CIO)

Kontakt: everts@christophorusgemeinde-darmstadt.de

Dr. Mark Hallett

Mitglied Bauausschuss

Mitglied Verkündigungsausschuss

Kontakt: hallett@christophorusgemeinde-darmstadt.de

Dr. Gabriele Metternich

...

Dekanatssynode (Stellvertreterin)

Mitglied Diakonieausschuss

Mitglied Fundraisingausschuss

Mitglied Team Blumendienst

Kontakt: gemeindebuero@christophorusgemeinde-darmstadt.de

Julia Naumann

...

Vorsitz Kinder- und Jugendausschuss

Kontakt: naumann@christophorusgemeinde-darmstadt.de

Melinda Petri

ML

Bindeglied zwischen der Indonesischen Gemeinde und der Südostgemeinde

Kontakt: petri@christophorusgemeinde-darmstadt.de

Erika Rech

Vorsitz Diakonieausschuss

Mitglied Fundraisingausschuss

Mitglied Team Seniorennachmittag

Mitglied Team Blumendienst

Kontakt: rech@christophorusgemeinde-darmstadt.de

Iman Wahju

...

Bindeglied zwischen der Indonesischen Gemeinde und der Südostgemeinde

Kontakt: gemeindebuero@suedostgemeinde.de

Dr. Wolfgang Wiese

.

Mitglied Bauauschuss

Mitglied Ausschuss für Gemeindeleben

Kontakt: gemeindebuero@suedostgemeinde.de

Dr. Matthias Will

...

Mitglied Kinder- und Jugendausschuss

Mitglied Team Christophoruskids

Organist

Mitglied Redaktionsteam des Gemeindebriefes "Christophorus"

Kontakt: will@christophorusgemeinde-darmstadt.de

Vertreterin Dekanatssynode: Anne-Katrin Kern

Was macht eigentlich der Kirchenvorstand?

Wenn Sie einen Gottesdienst besuchen, dann werden Sie bemerken, dass es neben Pfarrer*in und Organist*in  noch weitere mitwirkende Personen gibt. Diese sammeln Ihre Kollekte ein, lesen etwas vor, teilen beim Abendmahl Brot und Wein mit aus und bestätigen den Konfirmanden ihren Gottesdienstbesuch. Dies sind wir, die zehn ehrenamtlichen Mitglieder des Kirchenvorstands.

Aber was macht der Kirchenvorstand eigentlich außerhalb der Gottesdienste?

In einem Satz: Wir sind von den Gemeindemitgliedern für 6 Jahre gewählt, leiten die Gemeinde und vertreten ihre Mitglieder. Dazu haben wir in erster Linie monatliche KV-Sitzungen, in denen aktuelle Angelegenheiten besprochen und ggf. Beschlüsse gefasst werden. Diese Angelegenheiten betreffen aktuell vor allem den Neubau des Christophorushauses, Gottesdienste und andere Termine und vieles mehr. Zu den Aufgaben gehört auch die sorgfältige Verwaltung aller Gelder, wie Spenden oder für die Gemeindearbeit zur Verfügung stehende Kirchensteuermittel.

Jedoch reichen diese Sitzungen beileibe nicht aus, um die Geschäfte der Gemeinde zu regeln. Wir werden von diversen Ausschüssen unterstützt, die sich regelmäßig treffen und uns zuarbeiten. Berichte aus den Ausschüssen werden in den KV-Sitzungen vorgetragen, denn in diesen Ausschüssen sitzen nicht nur andere Ehrenamtliche sondern stets auch mindestens ein Mitglied des Kirchenvorstands. Es sind der Finanz- und der Bauausschuss, die Ausschüsse für Gemeindeleben, Fundraising, Kinder- und Jugendarbeit, Diakonie und Verkündung.

Einmal im Jahr treffen wir uns ein Wochenende lang an einem entspannenden Ort, um eine KV-Rüstzeit abzuhalten, in dem wir größere und langfristigere Themen besprechen.

Darüber hinaus schweißt einen dieses Ehrenamt zusammen: Man gewinnt neue Freunde, die meist über die KV-Tätigkeit hinaus bleiben und sich auch außerhalb des Amtes treffen und etwas unternehmen. Man gibt sehr viel – aber man bekommt ebenso viel zurück.

top